grossen Bammel...
hatte ich gestern, als wir mit Micky zur Tierärztin fuhren, zum Glück hatte ich Unterstützung von der Tochter. Ich wollte wissen ob seine Beschwerden altersbedingt sind (über 18 Jahre alt) oder ob etwas ernstes dahintersteckt. Um 15 Uhr hatten wir einen Termin, Micky hielt gerade Mittagsschlaf und so war es einfach, den Kater in den ungeliebten Käfig zu verfrachten. Doch als er im (noch ungeliebteren) Auto war, begann er lautstark zu protestieren. Glücklicherweise befindet sich die Tierarztpraxis im Nachbardorf und wie waren schnell dort.
Die nette TA untersuchte Micky und er liess es sich erstaunlicherweise auch gefallen. Da Katzen in diesem Alter oft an Nierenbeschwerden leiden ( was ich insgeheim befürchtete) sollte eine Blutabnahme vorgenommen werden. Dazu musste erst eine Stelle am Vorderbein freirasiert werden, beim surren des Rasierapparats sträubte sich Micky wie wild und die TA-Helferin hatte Mühe ihn festzuhalten. Deshalb machte die TA den Apparat aus und griff zur Schere. Schliesslich war das auch überstanden und wir mussten nun etwa 40 Minuten warten währenddessen das Blut im Labor ausgewertet wurde. Wir benutzten die Zeit für einen kleinen Spaziergang und wurden dabei von einem Gewitterregen überrascht.
Die grösste Ueberraschung erlebten wir jedoch bei der Bekanntgabe der Blutwerte.
Die Nierenwerte waren ok und auch die anderen Werte waren z. T. nur leicht erhöht, was im Anbetracht des Alters schon fast normal ist. Die TA meinte, dass der Kater für sein Alter erstaunlich gesund sei! Sie gab mir noch zwei Aufbaumittel mit Vitaminen.
Für Micky war dies der zweite TA-Besuch in seinem langen Katzenleben! Im Wartezimmer sah er einen riesigen Dobermann, der sich sehr für ihn interessierte sodass sein Besitzer ihn ganz kurz halten musste. Einen Schäferhund fauchte er wild an als er ihm zu nahe kam. Der kleine Mischlingshund, der in der Praxis das Bein hob! störte ihn nicht, ebensowenig nahm er Notiz von den niedlichen Katzenbabys sowie von einer aufgebrachten Katzendame.
Erleichtert, im Herzen und in der...Geldbörse...verliessen wir die Praxis.
Doch das war es allemal wert. 
 

9.8.07 11:30

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL