Unterhalb....
des Nufenenpasses befindet sich All'Acqua als letzter Ort im Bedrettotal auf gut 1600 M.ü.M. und das war das Ziel unseres Ausfluges.
Gutgelaunt fuhren wir los, in Biasca nahmen wir die Autobahneinfahrt und sahen, oh Schreck, eine fast stehende, doppelte Kolonne! Ein zurück gab es nicht mehr also reihten wir uns ein und sehr gemächlich ging es vorwärts. Wegen eines Auffahrunfalles war eine Fahrbahn gesperrt und das hatte zum Stau geführt.
Danach ging es flott voran und um den üblichen Urlaubsheimkehrer-Stau vor dem Gotthardtunnel zu vermeiden, verliessen wir die Autobahn eine Ausfahrt zuvor. In AIROLO bogen wir ab und fuhren bei schönstem Wetter das Bedrettotal hoch, vorbei an den kleinen Dörfchen, die im Winter unter meterhohem Schnee liegen und deshalb oft von der Umwelt abgeschnitten sind.
Auf der Strasse herrschte reger Verkehr, viele Radfahrer mühten sich die Passstrasse hoch, unvernünftige Motorradfahren unternahmen gewagte Ueberholmanöver und Touristen sahen sich das herrliche Alpen-Panorama an. Auf einer Alp war ein Fest und ein Gottesdienst wurde im Freien abgehalten.
Nach einem kleinen Spaziergang fuhren wir zum Restaurant in All'Acqua wo wir köstliche "Polenta con Brasato" verspeisten.

12.8.07 23:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen