UMBAUTAGEBUCH

Die Kellertüre....

...wird ausgewechselt.
Drunten im Hobbyraum/ Garage höre ich meinen Mann werken. Er hat die alte eichene Eingangstür auf die Dimensionen der Kellertüre abgeändert und heute soll diese nun ausgewechselt werden. Die uralte, zweiflüglige Kellertüre mit Riegelschloss verschliesst schlecht und die kalte Aussenluft strömt rein, was einen unangenemen Luftzug erzeugt.
So, und jetzt ist meine Mithilfe gefragt, der Hausherr ruft!

15.11.05 16:34, kommentieren

Fensterläden 2...

....am 3. Oktober wurde Mass genommen und heute sind sie nun geliefert worden, die Läden für die Terassentüre. Zwei Männer trugen grosse Werkzeugkasten hinauf in den 1. Stock. Die Läden hievten sie aussen hoch. Die Bohrpunkte wurden vermessen und angezeichnet. Nun trat die grosse Bohrmaschine in Aktion, was unseren Kater in die Flucht trieb. Danach wurden die Halterungen einzementiert und die Läden montiert. In gut einer Stunde war die Arbeit getan.

8.11.05 16:19, kommentieren

Handwerker...

....wir haben festgestellt, dass der Heizkörper im Hobbyraum nur im oberen Viertel warm wird. Deshalb haben wir den Handwerker (ein Schulkamerad meines Mannes) im Haus. Zusammen legen sie eine neue Zuleitung für den 2 Meter hohen Radiator.

Gestern hatte D. für die Luken in der Mansarde zwei kleine Fenster geschreinert. Sie befinden sich in der Nordfassade und sehen aus wie Schiess-Scharten.
Mit den Vorhängen bin ich gut voran gekommen, nur ein Schlafzimmer ist noch ohne.

Zwischendurch fahren wir immer mal zum Rustico. Im Garten habe ich den letzten Salat geerntet, Tomaten gepflückt und Walnüsse eingesammelt.
Das Feigenbäumchen trägt 3 Früchte. Vor zwei Jahren spross aus einer Mauerritze etwas, ich zog es sehr vorsichtig raus und pflanzte es in den Garten. Dort begann es schnell zu wachsen und meine Vermutung bestätigte sich bald, dass es sich um einen Feigenbaum handelt.
Das Wetter ist trüb und nass und die kastanienbäume entledigen sich ihrer Last. Bald werden wir Kastanien im Ofen braten.

7.10.05 15:29, kommentieren

Fensterläden...

....schon vor Wochen kontaktierte D. die Metallbau-Firma. An der Terrassentüre fehlen noch die Jalousieläden. Heute kam nun der Chef persönlich vorbei und nahm Mass. So können wir hoffen, dass die Läden vor Wintereinbruch noch montiert werden.
Am morgen war es mit 4° schon recht kalt. Da waren wir froh über die Zentralheizung!
Wie eine Mondsichel im letzten Viertel, so sah ich die Sonne beim verlassen des Einkaufszentrums. Na klar, da stand doch gestern was in der Zeitung von einer parzialen Sonnenfinsternis. Trotz der leichten Bewölkung konnte man das gut erkennen, zudem war es ganz düster.

3.10.05 15:25, kommentieren

2 Wochen...

....wohnen wir nun schon im Haus.
Zuerst war es doch recht gewöhnungsbedürftig, vor allem die Küche und ihre Einrichtung und die Treppen. Doch treppensteigen hält bekanntlich fit!
Inzwischen habe ich für einige Fenster schon Vorhänge genäht.
Im Gästezimmer stapeln sich Bücher, diese möchte ich später in der Mansarde unterbringen. Doch zuerst muss sie noch getäfert und gestrichen werden, was mein Mann selber machen will.
Der grosse Philodendron wartet ebenso auf einen Standort in der geräumigen und hellen Mansarde.
Die Garage gleicht nun immer mehr einem Hobbyraum mit der Stichsäge und der Holzbearbeitungsmaschine. Werkzeuge sind in einer alten Kredenz untergebracht. Es fehlt noch die Hobelbank, sie steht immer noch im Rustico.
Seit 10 Tagen ist jedoch die Strasse gesperrt wegen Unterhaltsarbeiten, einfach so, ohne Vorwarnung. Die Umfahrung ist ein Riesenumweg mit unzähligen, z.T. engen Kurven und D. hat keine Lust mit dem vollbeladenen Anhänger diese Strecke zu fahren.

24.9.05 15:03, kommentieren

Feuerpolizei

Die Heizung ist von der Feuerpolizei abgenommen worden, der Rapport soll uns zugesandt werden.

15.9.05 14:55, kommentieren

Wohlige Wärme...

....der Schwedenofen wurde geliefert und versetzt. 200 kg schwer ist das gute Stück. Mit einer speziellen Motorkarre die die Treppe hochklettert wurde der Ofen in den 1, Stock gebracht. Es wurde eine "Feuerprobe" gemacht, alles bestens. Der Speckstein bleibt auch nach erlöschen des Feuers noch lange warm.

13.9.05 14:24, kommentieren

Gut geschlafen...

...die erste Nacht im neuen Heim verlief recht gut. Kater Micky schlief am Fussende des Bettes, was er sonst nicht macht, doch er brauchte wohl unsere Nähe.
Gestern hat er die ersten zwei Stockwerke besichtigt und beschnuppert, heute wagte er sich in die oberen Regionen.
Es regnet und ist recht kühl, wir haben die Heizung eingestellt, auch um die recht hohe Luftfeuchtigkeit zu reduzieren.

9.9.05 14:06, kommentieren

Verlängerung...

...wir sind noch ein paar Tage im Rustico geblieben.
2 1/2 Monate sind es nun her, seit wir hierhergezogen sind. Fast fällt es uns schwer diese Bleibe zu verlassen.
Doch für die kommenden Tage ist eine Wetterverschlechterung angesagt und da ist es im Haus doch komfortabler.

8.9.05 14:02, kommentieren

Die neuen...

....WC sind eingetroffen! Der Monteur installiert sie gleich. Nun steht unserem Einzug eigentlich nichts mehr im Wege.

1 Kommentar 31.8.05 13:58, kommentieren