AUSFLUEGE

Nufenen

Stausee mit Gries-Gletscher

Gehostet von directupload.net

Der Gletscher

Gehostet von directupload.net

Die kurvenreiche Strasse hinunter ins Wallis

Gehostet von directupload.net

Schade nur dass (fast) überall Hochspannungsleitungen die Landschaft beeinträchtigen

Gehostet von directupload.net

 

Punkt 10 Uhr...
kamen wir gestern in Luzern an, die Uhr am Bahnhof (oder Rail-City wie es jetzt so schön heisst) beweist es
Wir hatten Wetterglück, die Sonne schien, etwas blass zwar, und es war auch nicht so kalt.
Zuerst hatten wir einen Termin beim Lieferanten im Industriequartier ausserhalb. Nach einem Gespräch mit anschliessender Besichtigung des riesigen Magazins und Bestellung von neuen Artikeln für unsere Handarbeitsgruppe wurden wir noch zum Mittagessen eingeladen.
Danach machten wir einen Stadt-Bummel und sahen uns die vielen schönen Auslagen an.
Noch ein paar kleine Einkäufe und Proviant für die Rückfahrt und die Uhr (diesmal von der anderen Seite fotografiert) erinnerte uns, dass es bald Zeit für die Rückfahrt war.

Unterhalb....
des Nufenenpasses befindet sich All'Acqua als letzter Ort im Bedrettotal auf gut 1600 M.ü.M. und das war das Ziel unseres Ausfluges.
Gutgelaunt fuhren wir los, in Biasca nahmen wir die Autobahneinfahrt und sahen, oh Schreck, eine fast stehende, doppelte Kolonne! Ein zurück gab es nicht mehr also reihten wir uns ein und sehr gemächlich ging es vorwärts. Wegen eines Auffahrunfalles war eine Fahrbahn gesperrt und das hatte zum Stau geführt.
Danach ging es flott voran und um den üblichen Urlaubsheimkehrer-Stau vor dem Gotthardtunnel zu vermeiden, verliessen wir die Autobahn eine Ausfahrt zuvor. In AIROLO bogen wir ab und fuhren bei schönstem Wetter das Bedrettotal hoch, vorbei an den kleinen Dörfchen, die im Winter unter meterhohem Schnee liegen und deshalb oft von der Umwelt abgeschnitten sind.
Auf der Strasse herrschte reger Verkehr, viele Radfahrer mühten sich die Passstrasse hoch, unvernünftige Motorradfahren unternahmen gewagte Ueberholmanöver und Touristen sahen sich das herrliche Alpen-Panorama an. Auf einer Alp war ein Fest und ein Gottesdienst wurde im Freien abgehalten.
Nach einem kleinen Spaziergang fuhren wir zum Restaurant in All'Acqua wo wir köstliche "Polenta con Brasato" verspeisten.

Gestern früh um halb sechs Uhr...
schaltete sich der Radiowecker ein und der Nachrichtensprecher riss mich unsanft aus den schönsten Träumen mit der Meldung vom geplanten Stellenabbau bei der Post.
Daran konnte ich jetzt nicht denken, denn heute gehts an den
Photobucket - Video and Image Hosting
Rüeblimärt
also raus aus dem warmen Bett, duschen, frühstücken, eigene und adoptierte Katze versorgen, Rucksack packen, Regenhut einstecken, warme Socken und Schuhe anziehen denn die Wettervorhersage war gar nicht berauschend. Pünktlich fuhr meine Bekannte vor und im Auto gings bis nach Biasca. Dort nahmen wir die Bahn, nach 3 Stunden Fahrt und 2x umsteigen waren wir in Aarau. Von Regenwetter keine Spur, was für ein Glück. Bei dem Gedränge auf dem Markt wären Regenschirme sehr hinderlich gewesen.
Auf dem Markt Karotten überall, in weiss, gelb, orange und weinrot und dazwischen Stände mit Gemüse, Wurstwaren, Käse, Handarbeiten und Basteleien.
Karotten 
Photobucket - Video and Image Hosting
Karotten und Kohl
Photobucket - Video and Image Hosting
Lustige Kohlköpfe
Photobucket - Video and Image Hosting
noch mehr Kohl
Photobucket - Video and Image Hosting
Basteleien
Photobucket - Video and Image Hosting
Igelfamilie
Photobucket - Video and Image Hosting
An einem Stand mit schönen Seidenfoulards konnte ich nicht vorbeigehen und kaufte mir eines in warmen Herbstfarben. Auch meine Bekannte hatte inzwischen einige Käufe getätigt, inzwischen war es Mittagszeit und der Magen begann zu knurren. Wir beschlossen am Bahnhofbuffet etwas zu essen und danach den Zug nach Brugg zu nehmen.
Alles klappte wunderbar, in Brugg stiegen wir in einen Bus der uns in ein hübsches, kleines Dorf brachte. Dort kauften wir 10 kg Kirschensteine und 12 kg Traubenkerne für den Frauenverein. Bepackt wie Maulesel machten wir uns auf den Rückweg um die Ware vorerst im Schliessfach des Bahnhofes zu deponieren.
Wir hatten etwas Zeit bis zur Abfahrt und die nutzten wir für einen Stadtbesuch mit dem Resultat, dass sich unser Gepäck noch um ein paar Einkäufe bereicherte. Für die Rückreise hatte ich wohlweislich eine Verbindung ausgesucht bei der wir nur einmal umsteigen mussten.
Es war ein erfolgreicher Tag gewesen bei sonnigem Wetter und wir hatten alles Vorgenommene erledigt. Nun sassen wir zufrieden
im Zug nach Süden und mampften an dem zuvor gekauften Sandwich.
Fazit: wir waren 14 Stunden unterwegs gewesen,
davon 1/2 Std. im Auto,
7 1/2 Std. in Bahn/Bus,
1 Std. sitzend im Buffet/Wartesaal und
5 Stunden auf den Beinen!

So, der Wecker ist gestellt...
denn Morgen solls zum "Rüeblimärt" (Karottenmarkt) nach Aarau gehen. Deshalb muss ich früh aus den Federn damit ich bereit bin wenn die Bekannte aus dem Frauenverein mich abholen kommt.
Die Bahnverbindungen habe ich schon ausgesucht, beim Wetter geht das leider nicht. Nach den Vorhersagen könnten sogar die ersten Schneeflocken fallen! Nun, da werden wir uns warm anziehen müssen.
Für den Markt sind ca. 3 Stunden vorgesehen, danach wollen wir
HIER hin um dort für den Verein Kirschensteine zu besorgen. Da dies meine Idee gewesen war darf ich mich nicht beklagen wenn ich morgen "Steine" schleppen muss.
Aber jetzt ab ins Bett, gute Nacht!

Val Pontirone
Am Dienstag fuhren wir ins Val Pontirone , einem Seitental zum Bleniotal.
Gehostet von directupload.net
Das Dörfchen Pontirone gehört zur Gemeinde Biasca und liegt auf 870 m, es wird nicht mehr ganzjährig bewohnt
Eine schmale Strasse führt bergwärts zum Weiler Sciresa auf ca 1000 m

von 575 auf 2478
Meter über Meer in 60 Minuten !
Nach einer Stunde Autofahrt befanden wir uns in luftiger Höhe auf dem Nufenenpass (2478 M.ü.M.) und ein kühler Westwind blies aus dem Wallis hinauf. Hier einige Bilder der wunderbaren Aussicht.
Nufenen-Passhöhe mit Pizzo Gallina
Gehostet von directupload.net
Passhöhe mit Restaurant und Sicht auf die Berner-Alpen
Gehostet von directupload.net
Sicht auf die Viertausender der Berneralpen und das Oberwallis
Gehostet von directupload.net
Grieshorn (2929 M)e, Griesgletscher, Griessee und Brudelhorn (2790 M)
Gehostet von directupload.net
Einen schönen Sonntag wünscht euch von Herzen
Elisabeth

Der Sommer...
ist zurückgekehrt und beschert uns Temperaturen bis zu 30 Grad. In der Höhe scheint es fast noch heisser zu sein , wie wir gestern feststellten.
Hier ein paar Bilder zum Ausflug oberhalb Ghirone TI.
Dieses hier habe ich "Toro seduto" (sitzender Stier) genannt
Gehostet von directupload.net
er scheint die dösenden Kühe zu überwachen
Gehostet von directupload.net
Ob das Hinterteil wohl ein gutes Ruhekissen ist?
Gehostet von directupload.net
Da es hier eindeutig zu heiss war, kehrten wir nach Campo Blenio zurück und fuhren von dort grünen Wiesen entlang in die Höhe und durch einen Nadelwald mit riesigen Föhren zur Alp Predasca
Gehostet von directupload.net
Was für eine Aussicht!
Gehostet von directupload.net
Im Hintergrund ist die Luzzone-Staumauer ersichtlich.
Gehostet von directupload.net

Wiedersehen
Am Samstagabend war die Klassenzusammenkunft in meinem Heimatort. Sohn D. hatte sich entschlossen mitzufahren um seinen Onkel zu besuchen. In Biasca sollten wir uns treffen und ich sollte in den Zug einsteigen in dem er schon sass. Doch es gab ein kleines Missverständnis, er nahm den langsamen Regionlzug während ich im nachfolgenden, schnellen Intercity sass. In Arth-Goldau waren wir gleichauf und ich stieg um, den Rest der Fahrt verbrachten wir gemeinsam. Gut 4 Stunden dauerte die Hinfahrt.
Wir besuchten meinen Bruder, im Haus duftete es herrlich nach frischem Obstkuchen.
Gehostet von directupload.net
Das alles hat der Bruder selbstgebacken und es schmeckte köstlich.
Am Nachmittag schnupperte ich "den Duft der grossen, weiten Welt" beim Flughafen Zürich-Kloten und fotografierte diesen grossen Vogel der sich zum Abflug bereit machte.
Gehostet von directupload.net
Der Bruder chauffierte uns in der Gegend herum und ich staunte wie sich alles verändert hatte, nur dieses Städtchen scheint unverändert geblieben zu sein.
Gehostet von directupload.net
Am Abend traf ich die Schulkameraden von einst, sie waren zahlreich gekommen, einer sogar aus Südafrika. Bei einem feinen Abendessen tauschten wir Erinnerungen aus und erzählten aus unserem Leben. Die Zeit war nur zu kurz um mit allen plaudern zu können, in 5 Jahren werden wir weiterreden können, dann gibts wieder ein Treffen.

Pick-Nick
Strahlender Sonnenschein heute morgen, gerade richtig für einen kleinen Ausflug. Wir packten den Rucksack und fuhren los, unser Ziel der Lago di Luzzone
Eine kurvenreiche Strasse führt zum Stausee und weiter über den Staudamm auf die andere Seite des Sees. Danach gings durch einen schmalen Tunnel und schon waren beim Parkplatz. Es war noch recht kühl, doch beim wandern würde uns schon wärmer werden. Ich wollte Fotos machen, doch oh Schreck, der Akku war leer.
Deshalb hier nun Bilder aus meinem "Archiv"
Photobucket - Video and Image Hosting
Am Ende des Sees befindet sich eine Alphütte, dorthin wollten wir. Nach einer knappen Stunde waren wir angekommen, es war inzwischen schon Mittagszeit und wir hatten Hunger. Selten schmeckten Brot, Käse, Salametti, Tomaten und Apfelsaft/Bier so gut wie hier in der unberührten Natur. Bei der Alphütte liefen zwei Pferde frei herum, drei (glückliche) Hühner pickten in der Wiese nach Essbarem und von weitem tönte der Ruf eines Murmeltieres.
Dieser Anblick der Staumauer bot sich uns auf dem Rückweg
Photobucket - Video and Image Hosting